Zentralverband des Deutschen Kraftfahrzeuggewerbes (ZDK) Social Media Kampagne: #wasmitautos – ein Fazit

Die Aufgabe

AutoBerufe ist eine Initiative des Zentralverbands Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe e.V. (ZDK). Die Initiative hat es sich zum Ziel gesetzt, sowohl Schüler, Auszubildende und Studenten als auch Ausbilder, Lehrer und Berater, über die Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten im Kraftfahrzeuggewerbe zu beraten und zu informieren. Zwischen Mitte Juli und Mitte September haben wir für die Initiative die von uns konzipierte und als Challenge angelegte Social Media Kampagne #wasmitautos durchgeführt. Zielsetzung für die Kampagne war, das Image und die Bekanntheit der Initiative zu stärken, um damit ein höheres Bewusstsein für die Vielfalt der Möglichkeiten in den Autoberufen zu erreichen. Unterstützt wurde die Kampagne von Jean Pierre Kraemer von JP Performance.

Die Strategie

Da die Zielgruppen in Alter und Mediennutzungsgewohnheiten reicht heterogen waren, haben wir die Kampagne breit angelegt und die Zielgruppen individuell über die für sie relevantesten Netzwerke angesprochen. In der Gruppe der Schüler und Auszubildenden lag der Fokus auf Youtube, Instagram und Snapchat. Ergänzend wurde bei WhatsApp ein Support- und Beratungskanal eingerichtet. Über diesen konnten sowohl Fragen zur Kampagne als auch allgemein zu den Autoberufen ohne hohe Zugangsbarrieren gestellt und zeitnah beantwortet werden.

Für die Zielgruppe der Lehrer, Ausbilder und Berater lag der Fokus der Kommunikation auf Facebook und Twitter. Als Kampagnenhub diente die neu eingeführte Website wasmitautos.com. Sie bündelte alle Aktivitäten aus allen Netzwerken.

Während die Initiative Facebook, Youtube und Twitter auch bereits im Vorfeld der Kampagne genutzt hat, wurden Instagram, Snapchat und WhatsApp neu eingeführt. Ziel war es hier, die Akzeptanz in der Nutzergruppe zu testen und die Kanäle bei guter Resonanz, für die weitere Kommunikation zu etablieren.

Das Ergebnis

Die Challenge war in der Zielgruppe ein voller Erfolg und der Kunde ist hochzufrieden. Die Initiative hat mehrere Hundert Bewerbungen von begeisterten Autofans, BastlerInnen, LetsPlayerInnen und allgemein Interessierten erhalten. Die Auswahl derer, die sich der Challenge stellen konnten, hat sich als Herkulesaufgabe entpuppt. Am liebsten hätten wir alle mitgenommen. Nicht nur hier war die engagierte Unterstützung von JP Gold wert. So war der Höhepunkt für die Teilnehmer ohne Frage das Finale der #wasmitautos-Challenge auf der IAA in Frankfurt, bei dem die besten der vorangegangenen Wettkämpfe gegen JP persönlich angetreten sind.

Die Resonanz war kanalübergreifend umwerfend. Die Initiative AutoBerufe hat ihre Social Media Reichweite um das 230fache erhöht. AutoBerufe hat eine Vielzahl von neuen Nutzern erreicht, die sich auch gleich wieder als Multiplikatoren für die Challenge und damit für die Initiative eingesetzt haben. Ergänzend haben sich Instagram und WhatsApp als starke Kommunikationskanäle etabliert. Snapchat hat sich zweckgebunden als reichweitenstarkes Tool erwiesen und wird auch zukünftig zum Einsatz kommen. Wir freuen uns auf die Fortführung der Kommunikationsmaßnahmen.

Werkzeuge:

Der Kunde:

Die Initiative "AutoBerufe - Mach Deinen Weg!" ist die bundesweite Gemeinschaftsinitiative der Automobilhersteller, der Internationalen Kraftfahrzeughersteller, der Robert Bosch GmbH sowie des Zentralverbands des Deutschen Kfz-Gewerbes (ZDK). Die insgesamt 35 Mitglieder der Automobilwirtschaft erarbeiten seit mehr als 30 Jahren Maßnahmen, Projekte und Programme zur Nachwuchsgewinnung und -sicherung für die Autohäuser und Kfz-Werkstätten.

Alle Projekte mit diesem Kunden ansehen


Work

Mehr