DAAD Klare Linien. Eine schlanke Struktur. Der Rebrush von Study-in.de

Die Aufgabe

Seit rund 10 Jahren vermittelt der Deutsche Akademische Austausch Dienst e.V. (DAAD) mit der Kampagne „Studieren in Deutschland“ einen authentischen Eindruck vom Leben und Studieren in Deutschland. Die Kampagne richtet sich an Menschen, die überlegen in Deutschland zu studieren. Während die zugehörige Website study-in.de technisch fortlaufend gepflegt und weiterentwickelt wird, war es jetzt Zeit für strukturelle und inhaltliche Überarbeitung. Ziel war es sicherzustellen, dass auch weiterhin eine intuitiv erfassbare Nutzung der Seite möglich ist.

Die Strategie

Gemeinsam mit der Agentur Pixelpark wurde eine reduzierte Struktur entwickelt, die die Inhalte der Seite übersichtlicher bündelt und einfacher zugänglich macht. Der Bereich „Informationen für Flüchtlinge“ wurde dabei weiter ausgebaut und in eine eigene Microsite überführt. Das bis jetzt gesondert geführte Blog wurde in die Website integriert, um eine stärkere Vernetzung der für den Nutzer wesentlichen Inhalte zu erreichen. Abschließend wurde das Angebot weiter mobil optimiert, um reibungslosen Zugang über alle Devices zu gewährleisten.

Das Ergebnis

Eine aufgeräumte moderne Seite, mit einem intuitiv erfassbaren Nutzungskonzept und wohl strukturierten Inhalten. Mit dem optimierten Angebot von „Studieren in Deutschland“ ist auch zukünftig sichergestellt, dass Studierende hier alle Informationen finden, die sie benötigen.

Werkzeuge:

Der Kunde:

Der Deutsche Akademische Austauschdienst e.V. - kurz DAAD – gilt als die weltweit größte Förderorganisation für den internationalen Austausch von Studierenden und Wissenschaftlern. In seiner knapp 90-jährigen Geschichte hat der DAAD bereits über 1,5 Millionen Akademiker im In- und Ausland unterstützt – und darüber hinaus zahlreiche Projekte für die Internationalisierung der deutschen Hochschulen oder Förderung der deutschen Sprache im Ausland ins Leben gerufen.

Alle Projekte mit diesem Kunden ansehen


Work

Mehr